Wasweißich-Funktion

Iso, Blende, Belichtung, Timer, Weißabgleich, Wasweißich-Funktion. Puh, also so Kameraeinstellungen erschlagen einen Anfänger erstmal ganz schön. Was da nicht alles eingestellt werden kann. Und was bedeutet das eigentlich alles? Ich denke wir brauchen eindeutig Hilfe.

So ne Kamera kommt ja jungfräulich in Werkseinstellung daher und nicht jede Einstellung vom Werk ist für uns sinnvoll. Und so müssen wir uns wohl oder übel irgendwann mit den einzelnen Unterpunkten beschäftigen. Das kann ganz schön intensiv werden und weil wir ja eigentlich im Alltag genug andere Dinge um die Ohren haben, gibt es zum Glück Hilfe aus dem Netz.

Man muss nicht alles wissen

Man muss nur wissen, wo man es nachlesen kann. Und deshalb habe ich dann mal so ein bisschen rumgesurft und kann euch jetzt speziell für die Nikon D5600 den folgenden Link empfehlen, der sicherlich aber auch für andere Kamera Modelle ziemlich hilfreich ist:

https://gwegner.de/know-how/nikon-d5600-sinnvolle-grundeinstellungen-und-voreinstellungen/

Dort könnt ihr der Schritt für Schritt Anleitung folgen und eure Grundeinstellungen anpassen. Solltet ihr bereits vorab selbst willkürlich und ohne Sinn und Verstand herumgedreht haben, empfiehlt es sich, eure Kamera zunächst auf Werkseinstellung zurückzusetzen.

Ich habe meine Einstellung so, wie in dem Beitrag angegeben, übernommen und auch mein individuelles Menü danach gestaltet. Vermutlich werde ich das ein oder andere im Laufe der Zeit noch manuell an meine Bedürfnisse anpassen, umstellen und zerlegen. Aber für den Moment bin ich sehr froh über die Tipps des Profis.

So und nun, jetzt da ihr wisst wie der Hase läuft, viel Spaß beim Feintuning und dann ran ans Foto und ausprobieren.

Viel Erfolg dabei ihr Süsskirschen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abonniere die E-Mail Benachrichtigung bei neuen Beiträgen.