Leichtigkeit des Alterns

Kennt ihr das, wenn das morgendliche Aufstehen einer fast unüberwindbaren Herausforderung gleich kommt und der Wunsch nach erhöhten Betten wächst?

Ja, so ist das wenn man keine 20 mehr ist und an manchen Tagen vermag ich mir kaum vorzustellen, wie ich so überhaupt noch 80 werden soll .

Es gibt mittlerweile sogar schon Zeitfenster, in denen ich mich mit anderen Personen über Wehwehchen unterhalte. HORROR!! Noch gelingt es mir, diese verbalen Fehltritte im Keim zu ersticken, aber…. Wie lange noch frage ich mich, bevor ich es schaffe mit Leichtigkeit damit eine ganze Nachmittagsunterhaltung zu füllen?

Und während ich grad so hier am Strand liege, und die bewundernden Blicke der Herren genieße, fallen mir die jungen Mädels rechts neben mir auf und das die Blicke alles andere als mir galten. UPS!

Ich beginne die Mädels etwas verstohlen aus dem Augenwinkel zu beobachten und frage mich innerlich: gibt es eigentlich ein Ü40 Ablaufdatum und ab wann sollte ich besser den Bikini gegen einen Badeanzug tauschen? Sind da Vorschriften zu beachten?  Vielleicht gibt’s dafür auch schon ne WarnApp. Wo es doch für alles ne App gibt. Ich überlege kurz, spontan den appstore zu besuchen, entscheide mich dann aber dagegen.

Stattdessen lächle ich mal wieder selbst über meinen gelaberten Blödsinn und spüre völlig zufrieden diese Leichtigkeit die das Alter mit sich bringt. Die Entspanntheit über kleine Fehler hinweg zu sehen, und das ich mich nicht mehr ständig mit anderen vergleichen muß. Ich gewinne mit dem Alter an Selbstbewusstsein.

Auf der Arbeit kann man einfach auch mal langsamer machen und den “Jungen” den stürmischen Vortritt lassen. Und ich kann mich heute an bunten Blumenfeldern erfreuen, für die ich früher keinen Sinn hatte.

Und auch wenn irgendwann der Zeitpunkt kommt, an der Kasse, an dem ich der Kassiererin das Geld nicht mehr “schnell genug” darreichen kann, ist mir das hoffentlich egal.*Denn die Leichtigkeit des Alterns lehrt uns, unser Ding zu machen und nicht “das was DIE sagen” .

AntwortenWeiterleiten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abonniere die E-Mail Benachrichtigung bei neuen Beiträgen.