Glutenfreie Brötchen selbst backen

DIY Update: Glutenfreie Brötchen selber backen

Moin ihr Süßkirschen! Heut gibt´s noch ein kleines Update zu meinem letzten Blogbeitrag, ihr wisst schon, den über die DIY Brötchen.

Das Brötchen Thema kam ja ziemlich gut bei euch an. Vielen Dank an dieser Stelle ganz besonders für die Fotos, die mich von Euren Backergebnissen erreicht haben. Das hat mich sehr gefreut. Nachdem ich dann plötzlich irgendwie zur Einkaufsvertreterin wurde und für hobbybaecker.de einige Bestellungen entgegen nahm, kam auch irgendwann das Thema Gluten auf den Tisch. Anscheinend herrscht da doch teilweise etwas Unzufriedenheit. Auf dem gemeinen Aufbackbrötchenmarkt gibt es wohl teilweise keine wirklich guten und leckeren Alternativen. Und so hab ich mal experimentiert, für mich ist dieses Thema nämlich noch ziemliches Neuland.

Glutenfreies Mehl bekommt man auch ganz einfach bei lidl.de

Glutenfreies Mehl

Die Zeiten, in denen man in das Biogeschäft musste, um glutenfrei einzukaufen, sind lange vorbei. Heute bekommt man viele Produkte bereits beim Discounter um die Ecke. Ich hab also dieses Mehl problemlos bei Lidl.de finden und einkaufen können und mein Grundrezept leicht abgewandelt. Die Konsistenz nach dem Kneten ist doch eine etwas andere, als mit herkömmlichen Mehl. Hier nochmal der link, dort könnt ihr das Rezept nachlesen https://nikaexplainstheworld.de/2021/01/18/diy-perfekte-broetchen-schnell-und-einfach/.

Anstatt 500 Gramm habe ich hier 600 Gramm Mehl verwendet. Und leider musste ich auch das Brötchenbackmittel weglassen, da es Gluten enthält. Aber Dank des Lochblechs und des richtigen Backprogramms, war selbst ich erstaunt, was für ein tolles Ergebnis trotzdem dabei herauskam. Die Brötchen waren ein wenig schwerer, als die Brötchen in der herkömmlichen Variante. Sonst war aber weder geschmacklich, noch äußerlich ein Unterschied zu erkennen. Glutenfreie Toppings runden das echte Brötchen Feeling ab. Außerdem kann ich Euch sagen, dass die Körner wirklich gut am Rohling kleben bleiben. Da fällt nichts ab, so wie es bei herkömmlichen Aufbackbrötchen leider häufig der Fall ist. Wichtig hier wieder, weniger ist mehr, ihr könnt die Teigrohlinge ebenfalls aus der Schüssel direkt aufs Blech bringen. Dafür ist nur ein klein wenig Mehl an den Händen nötig.

Glutenfreie Brötchen DIY

Ein echter Genuss

Ich hab dann mal die Brötchen ganz heimlich verändert, denn ich wollte echte Reaktionen. Hätte ich am Ende nichts verraten, dann hätte wohl auch keiner den Unterschied bemerkt. Und deshalb auch mein Fazit zu dieser glutenfreien Brötchen Variante: Wenn es jemanden bei mir in der Familie gäbe, der eine Glutenunverträglichkeit hätte, dann wären diese Brötchen eine Alternative, mit der ich sehr gut leben könnte.

Und nun viel Spaß beim Nachbacken ihr Weltverbesserer.

Ach ja, die Werbung, die ist mal wieder dringend nötig, ihr wisst ja, unbezahlt aber unbezahlbar.

2 Antworten auf „DIY Update: Glutenfreie Brötchen selber backen“

Hej, nun da ich dieses beeindruckende Anleitung gefunden habe, habe ich für nächstes Wochenende einen Plan. Ich backe die Brötchen nach und hoffe, das ich die Fertigteile aka “die Steine” ein für alle mal ad Acta legen kann. Vielen Dank für die Inspiration!

Ich bin so gespannt was du dann berichtest. Gib mir unbedingt Bescheid. Ich wünsche Dir viel ein erfolgreiches Backergebnis! ☁️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abonniere die E-Mail Benachrichtigung bei neuen Beiträgen.